Donnerstag, 26. März 2015

Höchste Zeit, anzusäen!

Mitte März ist es für mich Zeit, Tomaten anzusäen. Peperoni / Paprika und Chilli / Peperoncini könnte man sogar schon früher aussäen. Die Vitrine (dieses Jahr habe ich auf eine reduziert, damit nicht die ganzen Küchenfenster vollgestellt sind wie letztes und vorletztes Jahr - hier findet ihr Bilder von damals)
So habe ich alles in der Küche bereitgestellt und losgelegt...
Viele der Sämchen habe ich selbst gewonnen von Blumen, die im Garten gewachsen waren, von reifem Gemüse aus den Vorjahren, oder sogar von gekauftem Bio-Gemüse. Aber ich habe auch sehr viel verschiedenes gekauftes Saatgut... da fällt es mir oft schwer, mich zurückzuhalten!
Leider ist der Platz an unserem Küchenfenster wie auch in unserem Garten sehr begrenzt. Von vielen Sorten habe ich deshalb nur gerade ein Sämchen in die Erde gelegt. Normalerweise wachsen sie ja doch alle... und so erhalten hoffentlich alle genügend Platz zum weiterwachsen.
Nun sind schon viele Basilikum-Pflänzchen, fast alle Tomaten und eine Peperoncini gekeimt und die Vitrine am Fenster ist bereits gut gefüllt. Mitte April sollten dann noch Zughetti / Zucchini, verschiedene Gurken und einige weitere Blumen dazukommen.
Es ist ein super Gefühl, jeden Tag nach den kleinen Pflänzchen zu sehen und sie fast schon beim wachsen zu beobachten! So wird einem auch immer wieder bewusst, dass es Frühling wird, auch an einem kühlen, verregneten Tag wie heute...
Frühlingshafte Grüsse, Miuh




Kommentare:

  1. Das glaube ich dir die Freude wenn was wächst und draus was wird ist immer ein Erfolgserlebnis... danke für dienen Einblick und das sieht nach mächtig viel Arbeit aber es lohnt sich!
    Schönen Frühlingstag wünsche ichd ir!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Bei dir grünt es also auch kräftig :D Da freu ich mich schon auf die Resultate! Bei mir fehlen nur noch die tausend Prunkwinden, die ich wohl im Büro großziehen muss, weil ich im Esszimmer schon nicht mehr durchkomme vor lauter Pflanzen XD

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  3. Toll, die Vitrinen sind ja sehr praktisch! ich habe mi9r erstmal die Fotos von 2013 angesehen, Das war schon eine beeindruckende Anzucht und ich finde, es sieht auch noch recht dekorativ aus. Ich habe leider keine bodentiefen Fenster.
    VG Kathinka

    AntwortenLöschen
  4. Hui, da hast du dir aber eine Menge vorgenommen.
    Ich kann mich im Frühling beim Säen auch immer schwer zurück halten und später heißt es dann: wohin mit den Pflanzen?

    Wenn du Kresse in das Pappmache säst, kannst du die Saatscheiben nicht trocknen lassen und nicht vom Sieb abnehmen. Dann bleibt deine Pappmasse flüssiger Brei...
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen