Montag, 17. Februar 2014

... und heute die Blümchen-Planung :-)

Nachdem ich Euch gestern gezeigt hatte, welche Gemüse und Kräuter ich dieses Jahr anpflanzen möchte, sind heute die Blumen an der Reihe. Ich denke, ganz sooo viele werden es nicht sein... aber schauen wir einmal!

Viele Frühblüher haben wir schon von den Vorbesitzern übernommen... War das eine Überraschung im ersten Frühling!

...zusätzlich zu den schon vorhandenen haben wir im ersten Herbst noch mehr Krokusse und Tulpen ziemlich mühevoll in die dichte Erde gebracht. Ich freue mich, dass sie schon bald wieder erscheinen!

Auch noch von den Vorbesitzern her sind die Akeleien in allen Farben hier... ich habe sie sehr liebgewonnen und lasse sie sich fleissig weitervermehren... Ja, so einfach kann Gärtnern auch sein :-)

Auch die verschiedenen Rosen und der Lavendel waren schon hier und ich habe sie alle gerne übernommen!

Neu in den Garten gebracht habe ich die Buschnelken (in Schweizerdeutsch nennen wir sie "Putschnägeli"). Sie gehören unbedingt zu meinen allerliebsten Blumen! Fast jede Blüte ist anders und sie riechen auch noch fein. Die Busch-Nelken sind zwei-jährig, das heisst, wenn man sie dieses Jahr möchte, hätte man sie letztes Jahr ansähen müssen... hou! Hat man sie aber eimal an einem schönen Plätzchen, samen sie sich immer wieder von selbst aus und man hat jedes Jahr wieder eine blühende "Generation".

Ups, jetzt sind wir ziemlich lange bei den bisherigen Blumen hängengeblieben ... also, geplant sind:

- Buschnelken / Putschnägeli sollen unbedingt bleiben und werde ich immer wieder ansäen (momentan noch selbst gewonnenes Saatgut vorhanden)
- Ringelblume "Pacific" (Saatgut von Samen Mauser noch vorhanden) werde ich wieder ansäen und hoffentlich versamen auch diejenigen, die letztes Jahr (leider sehr spät) geblüht haben.
- Strohblumen "grossblumige Mischung" (Saatgut von Samen Mauser noch vorhanden) - hat leider letztes Jahr nicht geklappt, ich versuche es wieder. Sie erinnern mich - wie so viele Blumen - an meine Kindheit
- Sonnenblumen (diverses Saatgut von Samen Mauser noch vorhanden) Vorletztes Jahr haben sich einige schöne Exemplare aus dem Vogelfutter hervorgekämpft... dieses Jahr möchte ich sie gezielt ansäen.
- Edelwicken (Saatgut werde ich von Zollinger-Samen.ch noch bestellen) sollen schön dekorativ sein und gut riechen... für mich wird das ein erster Versuch.
- Hornveilchen kaufe ich jedes Jahr einige schöne, blühende Pflänzchen, andere versamen und wachsen von selbst aus den letztjährigen ... und oft gewinne ich auch Saatgut und säe dieses wieder aus.

Sehr lange ist meine Liste mit den geplanten Blümchen tatsächlich nicht! Aber schliesslich haben ja auch viele der Gemüse und Kräuter schöne kleine Blümchen oder sogar grosse Blumen. Und welche Blumen mögt Ihr so? Liebe Grüsse, Miuh



Kommentare:

  1. Das ist toll, wenn man einiges von den Vorgängern übernehmen kann. Ich habe vor vielen Jahren einen sehr verwilderten Garten mit auch einigen Schätzchen übernommen. Zu Deinem Kommentar: wenn die Stiele von den Sämlingen zu lang werden, setze ich sie einfach beim umtopfen tiefer. das gelingt besonders bei Tomaten sehr gut.
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  2. Da hattest du aber Glück mit den übernommenen Blumen, die alle so schön sind! Ich bin schon gespannt auf weitere Garten-Bilder!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen