Donnerstag, 23. Mai 2013

Nach(t)-Frostgefahr

Was hier so schön nach romantischem Sommerabend aussieht, finde ich so langsam nicht mehr lustig. Die "beweglichen" Pflanzen habe ich nahe ans Haus geholt, denn für heute Nacht wurde Bodenfrost angesagt und morgen Nacht soll es noch kälter werden - vom angesagten (angedrohten!) Schnee mal ganz zu schweigen! Und hey, vor etwa einem Monat habe ich es schon einmal erwähnt: wir wohnen ganz und gar nicht in den Bergen!

Besonders schön sieht das ja nicht aus, aber ich habe mal versucht, die zarten Pflänzchen (Peperoni, Chilli, Zucchini, Gurken, Artischocken und Kürbis - Alles, was ich vor einer knappen Woche ins Freie gepflanzt hatte) so gut es geht zu schützen. Laternen habe ich auch noch bereit gestellt, die könnten dann wenigstens etwas Wärme verbreiten.

Hier drei (halb-)Fakten zum Thema Frost / Pflanzen schützen:

1. In Australien stehen Windräder / eine Art grosse Ventilatoren  in den Rebbergen. Wie uns erklärt wurde, ist vor allem die kalt zum Boden absinkende Luft gefährlich. Wirbelt man die Luft immer etwas durcheinander, wird es am Boden nie so eiskalt, dass die Pflanzen Schaden nehmen.
2. Angeblich kann man mit einem einfachen Grablicht-Kerzchen verhindern, dass in frostigen Nächten die Scheiben eines Autos gefrieren.
3. Eben wurde im TV gezeigt, dass auch Weinbauern in der Schweiz in solch kalten Nächten Kerzchen zwischen die Reben stellen, um ein Erfrieren der jungen Reb-Triebe zu verhindern.

Die Pflanzen mit einem Flies zu schützen (wer eins hat) ist aber wahrscheinlich immer noch das einfachste.

Drinnen zeigen die Pflanzen, die ich (zum Glück!) noch nicht nach draussen setzen konnte, wie es eigentlich sein könnte: Zucchini und Tomaten fangen an zu blühen!

Wir schaffen das! Und irgendwann kommt dann auch der Spätfrühling oder der Sommer!
Haltet Euch und Eure Pflanzen und Tiere warm! Liebe Grüsse, Miuh

Kommentare:

  1. Hast recht, auch ich finde es üüüberhaupt nicht mehr lustig. Auch bei uns Frostgefahr die kommende Nacht. Hab beschlossen, gar nix zu machen, kann ja nicht den ganzen Garten reinholen - und alles ist zudem noch so durchnässt ... ich hoffe mal darauf, dass alles gut geht.
    Ich habe grad gesehen bei dem Header, bist du auch Agapanthusfan?
    Ich wünsche dir frostfreie Nächte und uns allen einen hoffentlich baldigen wirklichen Frühling.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Miuh
    Auch ich hab langsam aber sicher genug.... Konnte auch nicht den ganzen Garten reinholen und hab einfach nichts gemacht. Wir hatten Glück! Es gab keinen Frost.
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag und einen guten Wochenstart.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen