Freitag, 16. Dezember 2016

Supervollmond

Diese Woche fand der dritte Supervollond dieses Jahres statt, wie ich las... Der "grösste", nächste Mond war zwar schon im November zu sehen, doch noch immer war der Mond sehr nahe beim erdnächsten Punkt seiner Erdumlaufbahn. Hier (link) die ausführliche Beschreibung auf Wikipedia.
Tatsächlich ging der Mond beeindruckend gross und leuchtend über dem Horizont auf! Noch spannender war das Spektakel dadurch, dass wir hier wie so oft knapp an oder über der Nebelgrenze waren... So veränderte sich die Sicht auf den Mond immer wieder!
Leider bin ich noch nicht so gut in der Nacht- und Mond-Fotografie... Dafür bräuchte ich mehr Übung mit meiner Kamera und auch ein Stativ... und auch Nebel und Wolken haben es wohl nicht einfacher gemacht. Dennoch gefallen mir die Fotos, auf denen man zwar nicht die Details des Mondes sieht, aber dafür das beeindruckend helle Leuchten.
Der helle Mond erinnerte mich auch an ein Lied von "Patent Ochsner" (Link), einer Berner Mundart-Band. Eine Zeile ihres Songs "Scharlachrot" lautet: "dr Mond isch es wysses runds Loch" (der Mond ist ein weisses rundes Loch). Die Schweizer unter Euch werden das Lied bestimmt kennen, oder? Den ganzen Text des speziellen Liebesliedes "Scharlachrot" findet ihr hier (link) - und die deutsche Übersetzung hier (link)
Noch am nächsten Morgen, als es schon wieder hell war, leuchtete der Mond am Himmel, bis er schliesslich hinter dem Hügel unterging.

Bei der Raumfee (hier) findet Ihr mehr Himmelsbilder und mehr Mondfotos :-) 

Nun wünsche ich Euch weiterhin eine schöne Adventszeit und hoffe, Ihr sitzt nicht immer unter dem Hochnebel... Liebe Grüsse, Miuh


Keine Kommentare:

Kommentar posten