Sonntag, 8. September 2013

Erntezeit im Spätsommer

"Dank" dem kalten und nassen Frühsommer hat sich hier praktisch alles verspätet...
Die Tomaten und Zucchini brauchten mehr Zeit (aber immerhin, wir dürfen immer wieder ernten!)
Das Basilikum ist schön gewachsen unter den Tomaten und die einzelne Gurkenpflanze, die überlebt hat, versorgt uns grosszügigst mit frischen Gurken.
 
Die Peperoni (Paprika) sind noch grün und kleine 2-3 cm gross. Ich hoffe sehr, dass es jetzt noch etwas schön und warm bleibt , so dass all die grünen Tomätchen reif werden und vielleicht sogar die Peperoni.
 
 Die Chillis haben noch nicht einmal offene Blüten und bei den Artischocken sind weit und breit noch keine Blumen zu sehen. - Das wird wohl nichts mehr.
 
Wir freuen uns über alles was noch kommt und geniessen das frische Gemüse so richtig.
 
Wenn ich daran denke, wie ich im Frühling die kleinen Sämchen in die Erde gedrückt, aufgezogen, gehegt und gepflegt, umgepflanzt, ausgepflanzt, abgedeckt und gegossen habe, scheint es mir manchmal wie ein Wunder, dass ich jetzt "richtige" Gurken und aromatische Tomätchen ernten kann.
 
Einiges ist auf der Strecke geblieben, schon früh verkümmert oder später der Kälte oder den Schnecken zum Opfer gefallen.
Eine perfekte Gärtnerin und Selbstversorgerin bin ich noch nicht... Da bin ich dann jeweils doch froh, dass ich nur zur Freude gärtnere und nicht von der Ernte überleben muss!
 
Wir geniessen im Moment auch die noch warmen Spätsommertage, die spezielle Stimmung im Garten und das warme Licht, das mich etwas darüber hinweg tröstet, dass der Sommer langsam wirklich vorbeigeht.
Liebe Grüsse, Miuh
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Ja, dieses Jahr ist etwas schwierig für uns Gemüseanbauer. Bei mir ist auch alles viel später dran und auch ich hoffe auf einen langen, sonnigen Herbst ohne Frost. Hast Du die Artischocken erst in diesem Jahr gesät? Falls ja, ist es ganz normal was die tun da sie erst im zweiten Jahr blühen. Du musst halt schauen dass Du sie über den Winter bekommst. Bei mir klappt das manchmal und dann aber auch wieder nicht. Dieses Jahr habe ich eine Blüte auf einer Pflanze die ich 2012 gesät habe.
    Eine weiterhin reiche Ernte wünscht Dir Marie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Miuh, ich denke mir auch immer wieder, dass ich froh sein kann, nicht von meiner Ernte abhängig zu sein. Heuer war's sowieso wegen des Wetters schwierig - so gesehen hast du eine durchaus schöne Ernte gemacht. Was die Peperoni bzw. Chilis betrifft, vielleicht kriegst du sie auf der Fensterbank durch? Ich drück dir die Daumen, dass es noch ein paar reiche Erntetage gibt!
    Ich lass dir ♥ herzliche ♥ Rostrosengrüße da!
    Traude

    AntwortenLöschen