Dienstag, 14. November 2017

November-Rosen

Auf Anfang Woche wurde hier deutlich kälteres Wetter angesagt. Die ersten Schneeflocken habe ich unterdessen auch schon gesehen und auf den Hügeln in der Region lag eines Morgens ein weisses Schäumchen...
Höchste Zeit, im Garten einmal nach den Rosen zu schauen, die wie jedes Jahr im November nochmals wunderbar blühen. Da ich nicht wusste, wie stark der Frost wird, habe ich die schönsten zwei blühenden Rosenzweige abgeschnitten und mit ins Haus genommen.
Eingestellt habe ich sie in einer einfachen  Vase - die eigentlich eher ein kleines Glas-Windlicht ist. Im Hintergrund zeigt der Spiegel das alte Foto des norwegischen Fischers, welches mir viel bedeutet und daneben erinnert die kleine Schildkröte an unsere schönen Tage auf der Traum-Insel Heron Island.

Die frischen Rosen-Farben im Flur erinnern so gar nicht an den November und das ist mir noch ganz recht.
Im Wohnzimmer haben wir dafür richtig winterlich und kuschelig dekoriert und der Korb mit den Garten-Kissen wurde gegen viele Laternen und Kerzen getauscht! - Zur Winter-Deko schreibe ich ein andermal mehr...

Und wie sieht der November bei euch gerade so aus?
Liebe Grüsse, Miuh

P.S. Die November-Rosen zeige ich gerne auch beim Friday Flowerday, beim Freutag, beim Sonntagsglück, und bei den Montagsfreuden.

und... mögt ihr Weihnachtsmärkte? Schaut doch noch hier bei mir vorbei:
https://geheimtippreisen.blogspot.ch/2017/10/weihnachtsmarkte-2017-planung-tipps.html


Kommentare:

  1. wunderschön ist der Rosenzweig und passt herrlich in der Ecke und ein interessantes Fotos vom Fischer aus Norwegen. Die Schildkröte ist hübsch!
    Schnee hast du auch schon gesehen. Das dauet bei uns immer lang eher Frost bei mir mal.
    Ich habe so Kürbisse da und Kerzen und Windlichter viel da stehen. 2 Wichtelmännchen habe ich mir dazu gekauft.Ich male viel und lese was.
    Sonst ist es bei mir draussen nebelig und nass!
    Ich wünsche dir eine schöne Novemberwoche!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Miuh,
    wenn ich aus dem Fenster schaue, sieht unser November sehr neblig aus. Dauerregen und die ersten Schneeflocken bescherte er uns ebenfalls. Da sind deine Rosen absolut ein Lichtblick im Novembergrau. Herrlich, dass die Natur dich so spät im Jahr noch mit rosa Rosen beschenkt, an denen du dich erfreuen kannst.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Es ist ja nicht mehr lange bis Winteranfang . Von daher darf es Schnee geben
    Selbst im Januar habe ich schon mal blühende Rosen im Garten gehabt :))
    LG heidi

    AntwortenLöschen
  4. Die "Sommerwind" blüht hier auch immer bis zum ersten Schnee. Aber so einen üppigen Zweig finde ich hier nicht.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Miuh,
    wunderschön sind deine Rosen. Vereinzelt zeigen sich auch bei mir noch einige Rosenblüten - aber so ein kräftiger Zweig? Ein Traum um diese Jahreszeit.
    Liebe Grüße
    Edelgard

    AntwortenLöschen