Sonntag, 23. November 2014

12tel Blick: Gartenblick und Hügelblick im November

Wir hatten bisher weiterhin einen milden Herbst, auch noch in den November hinein! Der Nebel ist zwar fast unser täglicher Begleiter geworden, jedoch auf eine schöne Art: meist  waren wir hier an oder sogar über der Nebelgrenze und normalerweise löste er sich bis gegen Mittag sogar ganz auf. Ich hatte Gelegenheit, schöne, stimmungsvolle Fotos aufzunehmen (hier) oder (hier) und bin ziemlich zufrieden mit dem Monat, der normalerweise nicht den besten Ruf geniesst!
Wie gross die Veränderungen im November waren, seht Ihr hier anhand einiger Fotos, die zwischen 1.11. und 23.11. entstanden sind... Leider war ich an dem Morgen mit dem ersten, wenigen Schnee so aufgeregt, dass ich ganz vergessen habe ein Foto zu machen!

Nun aber zum offiziellen November-Gartenblick: Das Nachbarhaus ist nun eindeutig wieder zu sehen, nur noch wenige Blätter hängen an den Bäumen und Sträuchern und auch heute ist der Nebel präsent:

Im Vergleich zu den Vormonaten sehe ich, wie sich der Jahres-Kreislauf langsam anfängt, zu schliessen...
Januar-Februar-März-April-Mai-Juni-Juli-August-September-Oktober-November

Ein ähnliches Bild zeigt sich beim November-Hügelblick: die Blätter, welche im Oktober noch zumeist grün an den Bäumen hingen, liegen nun braun in der Wiese und der Nebel lässt die Landschaft im Hintergrund fast verschwinden.

Auch in der Jahresübersicht beeindruckt mich der Oktober-November-Vergleich (letztes Kombi-Bild) am meisten! Obwohl wir bisher noch keinen Frost hatten, kommt der Winter unübersehber näher!
Januar-Februar / März-April / Mai-Juni / Juli-August / September-Oktober / Oktober-November
Was werden wohl die nächsten Tage und Wochen in der Natur bringen? Ich bleibe gespannt und geniesse unterdessen die anderen November-Bilder bei Tabea.
Liebe Grüsse, Miuh


Kommentare:

  1. AAAlso das Novemberhügelbild ist Klasse! Ich mag diese Nebelbilder!
    LG lykka

    AntwortenLöschen
  2. Es ist einfach nur herrlich sich durch Deine beiden Blicke zu "gucken". Was man da alles entdeckt. Die Natur schenkt uns ständige Veränderung. Das gefällt mir sehr gut.
    VLG Bine

    AntwortenLöschen