Montag, 19. Mai 2014

Es grünt so grün... 2012 - 2013 - 2014

Die vielen Akeleien, die momentan in unserem Garten so schön blühen haben mich gerade noch rechtzeitig daran erinnert: letztes Jahr habe ich (hier) am 12. Mai den Garten nach unserer Rückkehr von Australien verglichen mit dem Garten, wie er ein Jahr zuvor zur gleichen Zeit aussah. Das hat mich damals selbst so beeindruckt, dass ich das unbedingt wieder machen wollte! Die diesjährigen Fotos sind nun am 16. Mai 2014 entstanden, ich denke, das sollte noch gelten :-)

Als erstes wieder die Übersicht, wie alle Fotos von oben her gesehen: 2012, 2013, 2014...
Die Badewanne: im ersten Jahr noch leer, im letzten Jahr (Ihr erinnert Euch? Regenwetter und Frost bis in den Juni hinein!!) noch mit Osterglocken, dieses Jahr überwuchert von selbst versamten Nachtkerzen und unbekannten Pflanzen.
Der Topfgarten: im ersten Jahr noch verschiedenfarbige Töpfe von den Vorgängern, letztes Jahr schon einheitlich (alle Pflanzen darin erfroren mir später...) und dieses Jahr fast unsichtbar hinter der...
Hortensie: im ersten Jahr ähnlich wie letztes Jahr mit einzelnen Blättern, dieses Jahr schon so richtig buschig grün.
... bestimmt findet Ihr noch einige zusätzliche Unterschiede zwischen den drei Jahren :-)

Die Tulpen: Vor zwei Jahren waren sie schon praktisch verblüht, letztes Jahr hingegen noch voll am blühen. Dieses Jahr ist die Tulpenblüte schon seit einiger Zeit vorbei (ausserdem blühten dieses Jahr alle nur noch gelb oder rot...) - ausser eine einzelne rosarote Tulpe.

Die Akeleien im Grossen Korb (den ich im ersten Jahr mit Primeln bepflanzt hatte...) waren letztes Jahr noch am wachsen und blühen dieses Jahr schon richtig schön! Überhaupt haben sich die Akeleien im ganzen Garten versamt. Weil ich es nicht übers Herz bringe, sie einfach auszureissen, haben wir im April ca. 150 Pflänzchen aus dem Garten gestochen und unter die Bäume vor und hinter den Holzzaun gepflanzt. Sie zeigen die verschiedensten Formen und Farben... eine Freude, so dass ich all die Varianten gerne einmal separat zeige!

Der Strauch mit den vielen weissen Blüten (von dem ich leider noch immer nicht weiss, wie er heisst... vielleicht jemand von Euch?) war im ersten Jahr gerade so richtig aufgeblüht, letztes Jahr waren erst gerade die Blütenknöpfe da und dieses Jahr sind einige der Dolden sogar schon verblüht.

Bei einigen Pflanzen habe ich auch gesehen, dass sie in anderen Blogger-Gärten schon einiges weiter sind als bei uns (halt doch ein Nord-Garten auf ca 550m Höhe...): Rosen-Blüten habe ich noch nicht ganz (dafür viiiiele Blattläuse...) Die Pfingstrosen haben auch erst Knöpfe und auch die Erdbeeren sind noch alles andere als rot. Aber dafür bleibt ja auch noch ganz viel Zeit dieses Jahr! Unterdessen geniessen wir unseren Garten so ausgiebig wie nur möglich und freuen uns auf alles, was noch kommt :-)

Meinen Jährlichen Garten-Rückblick zeige ich gerne auch hier bei Mila Liebe und bei Lililotta und ihrem gemeinsamen Projet: "Zeigt her Eure Gärten!"  Liebe Grüsse und auch Euch viel Freude im Garten oder sonst in der Natur, Miuh



Kommentare:

  1. Was für eine schöne Idee! Die Veränderungen im Garten so zu dokumentieren. Das muss ich unbedingt auch machen.
    Ganz tolle Bilder!
    Herzliche Grüße
    Ramona

    AntwortenLöschen
  2. Die Badewanne ist toll, auch wenn man sie dieses Jahr kaum noch sieht :). Ich mag's auch, wenn alles schön wächst. Bei Deinem Strauch würde ich auf einen Weißdorn tippen, bekommt er denn im Herbst rote Beeren?

    AntwortenLöschen
  3. Die Idee die Veränderungen im Garten immer zur gleichen Zeit zu dokumentieren ist wirklich gut, man sieht dann richtig die Fortschritte einiger Pflanzen. Ich denke auch, dass es sich bei deinem Strauch um einen Weißdorn handelt.

    Wünsche dir eine schöne Woche und vor allem schönes Wetter, um den Garten zu genießen...
    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Zunächst dachte ich bei den Blüten auch an einen Weißdorn aber die Blätter sehen eher nach Spiere aus: http://wildwuchs-unter-aufsicht.blogspot.de/2013/05/die-spiere-beginnt-im-regen.html
    LG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Silke hat recht, die Blätter kamen mir auch etwas komisch vor.

      Löschen
    2. Liebe Silke, liebe Lightmakesmusic, ich glaube, Ihr habt es getroffen! Spieren scheint es so viele zu geben... Ich habe noch eine andere, ein kleiner Strauch mit pinkigen Blüten und spitzen, lanzettförmigen Blättern und im Internet fand ich auch Fotos von länglichen Blütendolden... Aber diejenige auf Silkes Fotos sieht etwa so aus wie meine: mit den Blättern die aussehen wie ein Händchen mit aneinander gelegten Fingern. Auch an rote Beeren kann ich mich nicht erinnern. Vielen Dank und liebe Grüsse Allen, die mitgeholfen haben, :-) Miuh

      Löschen
  5. Die Vergleiche der Ansichten sind ganz schön bemerkenswert und man sieht, wie weit die Natur in diesem Jahr einfach voraus ist.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen