Dienstag, 20. Mai 2014

12tel Blick: Hügelblick und Gartenblick im Mai

Mein Hügelblich leuchtet im Mai ganz in grün. Ob ich jetzt wohl jeden Monat denken werde "das war jetzt aber die grösste Veränderung!"? Gut, im April war sehr vieles schon sehr grün - und wenn man aus dem grau-braunen Winter kommt, fällt einem erstmal auch jedes einzelne Blättchen auf! Nun im Mai ist einfach alles üppig grün bewachsen und überwachsen.

Hier der direkte Vergleich im Zeitablauf: Januar - Februar - März - April - Mai ...
Januar-Februar

März-April

April-Mai
Im direkten April-Mai-Vergleich wird nochmals klar: die Blütenpracht des Aprils wurde abgelöst durch üppiges Grün, die Wiese auf dem Hügel ist noch weiter gewachsen und der Löwenzahn nur noch als Pusteblumen vorhanden.


Erkennt Ihr meinen Gartenblick noch? Hier ist defintiv alles zugewachsen, zu einem grünen Paradies. Der rote Perrückenstrauch rechts gibt da einen willkommenen Farbtupfer dazu. Was ich im Winter nie gedacht hätte: zwei meiner vier Fix-Punkte sind komplett verschwunden und ich schätze nur noch etwa, wo sie sind....

Auch hier gefällt mir der direkte Vergleich: Januar - Februar - März - April - Mai ... wieder besonders gut:



 ... und weg war der Garten ;-) Ob das wohl auch in den kommenden Monaten so bleibt? Einiges wird wohl noch etwas zurückgeschnitten und die Rosen sollen bald blühen... ich bin jetzt schon gespannt und freue, betätige und erhole mich unterdessen sehr in unserem grünen Garten.

Nun werden meine Hügelblick- und Gartenblick- Fotos wie imer auch bei Tabea's 12tel Blick verlinkt und ich gehe gespannt schauen, ob bei den anderen Teilnehmern auch alles so zugewachsen ist?
Liebe Grüsse, Miuh







Kommentare:

  1. Ja, der Mai hat unheimlich viel Grün gebracht. Der Hügelblick gefällt mir ganz besonders. Schade, dass die Blütenzeit immer wieder so schnell vorbei ist.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Ist schon enorm, was die Natur so hervorbringt. Wenn ich Januar/ Februar meinen Garten anschaue, denke ich jedes Jahr: "Ob das noch mal grün wird?" Ich kann es mir meistens gar nicht mehr so richtig vorstellen und dann im April : "Die grüne Hölle!"
    schreit nach Rasenmäher und Heckenschere! Der Verlauf ist auf deinen Bildern richtig interessant anzuschauen.
    Übrigens der Ingwer ist ja gigantisch, bin auch gespannt was da noch rauskommt. Ich habe leider keinen mehr gefunden, der sich geeignet hätte, war einfach zu spät. Aber nächstes Jahr probier ich es. Bin dann mal gespannt, ob ich auch so einen grünen Daumen habe wie du?

    Ganz liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hui, was für eine Veränderung! Da lässt es sich gut SEIN. Ja es ist wirklich verrückt, was die Natur uns immer wieder bietet und diese Blicke zeigen es nochmals aufs frapanteste.
    Liebe Grüsse und hab eine weiterhn gute Woche.
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Deine beiden 12tel Blicke gefallen mir sehr gut...besonders der Hügelblick...Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Wundervoll zu sehen, wie die Jahreszeiten die Landschaften prägen! Deine Bilder gefallen mir ausgesprochen gut!
    Bin gespannt wie's weitergeht.
    Liebe Grüße von Julia

    AntwortenLöschen
  6. Ich liebe zugewachsene Sitzplätze, wunderschön !
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. wie schön, noch jemand, die die veränderungen durch die jahreszeiten festhält :D. Besonders gefiel mir der wechsel von offenheit und abgeschiedenheit im letzten gartenteil

    lg, Brigitte

    AntwortenLöschen