Mittwoch, 16. April 2014

Gemüse-Lieferung direkt vom Bauernhof

Seit drei Wochen erhalten wir jeden Dienstag eine Gemüse-Lieferung direkt vom Bauernhof. (Bruederhof.ch) Damit haben wir einerseits angefangen, um das Engagement einer Nachbarin zu unterstützen, die ihren Hauseingang als Depotstandort zur Verfügung stellt und andernseits, weil wir uns sowieso vorgenommen hatten, etwas gesünder zu essen... 5 am Tag  und so...
Geliefert wird jeweils ein bunter, saisonaler Mix. So bekommen wir meistens auch Gemüse-Sorten, die wir selbst nicht gekauft hätten und müssen uns dann überlegen, was wir daraus zubereiten sollen. Bisher habe ich also zum Beispiel (Internet sei Dank!) gelernt, wie man frischen Spinat richtig behandelt und einfriert.
Ein anderes Gemüse, das mir beim ersten Mal etwas Kopfzerbrechen bereitet hat, waren die Kohlrabi... puh, wie gross so eine kleine Knolle wirken kann, wenn man sie nicht sooo sehr mag!
Nachdem ich aber ein wunderbares Kohlrabi-Creme-Suppen-Rezept gefunden und ausprobiert hatte, habe ich richtig darauf gehofft, dass in der nächsten Lieferung wieder welche dabei sind... und gestern war es so weit! Das Rezept für die Suppe kann ich also hoffentlich nächstens hier zeigen.
Wäre so ein Gemüse-Abo auch etwas für Euch? (via Google findet man diverse Anbieter!) Oder bezieht Ihr sowieso schon einiges direkt vom Bauernhof oder produziert sogar selbst?

Liebe Grüsse, Miuh



Kommentare:

  1. Kenne die Idee schon lange und habe auch eine Freundin in Zürich, die solche Wochenpakete vom Brüderehof bezieht....
    Eine tolle Sache finde ich, die den saisonalen Bezug zu den Gemüsen und Früchten herstellt!
    Selber sind wir Selbstversorger... Aber das ist ja echt nicht für alle möglich! .... Unsere Cholräbli sind jedoch noch ganz klein ;-)
    Wünsche dir einen vergnügten Gründonnerstag
    Herzliche Grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Miuh
    Mein Gemüse und Früchte kommt schon seit ein paar Jahren vom Bionline.ch und bin immer noch zufrieden.
    Mein erstes Gemüse vom Hof dass ich noch nie gesehen und gegessen hatte war Federnkohl,so habe ich auch viel neues entdeckt!
    Schöner Gründonnerstag wünscht dir Bea tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  3. Hey Miuh, hier bei uns gibt es auch Gemüsekisten. Bis jetzt habe ich mir mein Gemüse immer selbst gekauft. Aber du hast Recht, eben immer nur die Sorten, die man auch gern isst und weiss wie man sie zubereitet. Ich werde drüber nach denden.
    Herzliche Grüsse von Marion

    AntwortenLöschen