Samstag, 19. April 2014

Der Himmel über Australien

Heute vor genau zwei Jahren waren wir in Australien unterwegs, und zwar so richtig... Wir fuhren unsere zweite Etappe mit dem Indian Pacific Train, der in ca. 65 Stunden und total 4352 Kilometer Sydney (im Osten) mit Perth (im Westen) verbindet. Am 19. und 20. April waren wir auf der 2659 Kilometer und 41 Stunden langen Strecke von Adelaide über Cook und Kalgoorlie durch die "Nullarborplain" in Richtung Perth unterwegs. Was für einige Leute vielleicht langweilig tönt, habe ich geliebt... die Landschaft vorbeiziehen zu sehen, schauen wie die Vegetation sich ändert, das Wetter wechselt, wie es Morgen wird, die Sonne steigt, wieder sinkt, wie der Abend kommt... So habe ich stundenlang zum Fenster hinaus fotografiert und teilweise auch kurze Filme aufgenommen. Der Himmel hat dabei immer wieder eine Hauptrolle gespielt und die Bäume oder Sträucher nur noch zu Silhouetten werden lassen.
 
 
 
 
 
Alle diese Fotos zeigen den Tagesverlauf von kurz nach Adelaide via Cook bis irgendwo vor Kalgoorlie von vor Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang, als das Licht dann doch zu knapp wurde und die "vorbeifahrenden" Bäume und Sträucher nur noch verwischt auf die Fotos kamen.
Wenn Ihr es bis hierhin geschafft habt, danke ich Euch sehr für Eure viele Geduld :-)

Meine Australischen Himmelsbilder zeige ich gerne auch bei der Raumfee "in heaven" und grüsse Euch alle ganz herzlich mit ein wenig Fernweh...  Miuh










Kommentare:

  1. wundervolle bilder! die natur ist schon beeindruckend!:D
    allerliebste Grüße
    deine Limi ♥
    BUNTGEFLUESTER

    AntwortenLöschen
  2. einfach traumhaft schön! Irgendwann möchte ich das auch einmal erleben! Schöne Ostern für dich und deine Liebsten von Rita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Miuh,
    das Himmelsschauspiel ist wirklich beeindruckend - vor allem so als Reihe.
    Nur mit der teilweise so trockenen Vegetation habe ich jedoch meine Probleme. Da lob' ich mir doch das überwiegend flache und grüne Niedersachsen ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen