Dienstag, 25. März 2014

12tel Blick: Hügelblick und Gartenblick im März

Der März war hier ein wunderschöner Monat voller Sonne und Wärme... leider war ich kaum je bei Tageslicht zu Hause und genau auf mein geplantes Foto - Wochenende hin kam der Winter (hier die Verwandlung meines Gartenblicks) mit Kälte, Regen und schliesslich sogar Schnee wieder zurück. Um trotzdem noch typische März-Fotos zu bekommen, habe ich das Morgenlicht, das Abendlicht und jeden einfangbaren Sonnenstrahl genutzt.

Beim Hügelblick (ein Abendbild) gibt es für mich noch keine allzugrossen Veränderungen... Die Wiese ist wohl etwas gewachsen und das Grün kräftiger, dichter geworden. Aber sonst? Und das, obwohl es fast die ganze Zeit überdurchschnittlich sonnig und warm war... Eigentlich ist es ja gut, dass die Natur nicht noch weiter voraus ist.

Der Gartenblick (ein Morgenbild) zeigt: Unsere Gartenstühle wurden auf die eine Tisch-Seite gestellt, um die Sonne an den freien Tagen so richtig zu nutzen. Die Krokusse sind Ende Februar aufgegangen und nun bereits verblüht... sie tauchen also leider weder auf dem Februar- noch auf dem März- Bild auf... und die Tulpen blühen noch nicht, erst die vielen grünen Blätter bedecken die Erde unter den Bäumen. Die Rosen im Bild habe ich unterdessen geschnitten, andere Rosen, sowie die Hortensien warten noch darauf. Als strahlender Frühlingsbote blüht die Forsythie so richtig schön leuchtend gelb und ganz allgemein ist der Garten doch etwas grüner geworden, auch wenn mir das ohne Foto-Vergleich gar nicht aufgefallen wäre.

Nun also noch zu den Vergleichsbildern... Der Hügelblick von Januar zu Februar, sowie von Februar zu März:

Der Gartenblick von Januar über Februar bis März:
Mein Gartenblick ist unterdessen für mich ein wenig zum täglichen Begleiter geworden und ich mache nicht nur jeweils um den 20. des Monats Fotos von diesem Ausschnitt, sondern manchmal fast täglich, oder sogar bei jeder anderen Licht-Stimmung oder Wetter-Veränderung. Besonders beeindruckend war das für mich am Wochenende, als der Garten innert kurzer Zeit zugeschneit wurde... (hier die Bilder davon)

Nun verlinke ich meine Fotos noch bei Tabea's 12tel Blick und gehe nachschauen, wie sich die Blicke der anderen Teilnehmer im März verändert haben... Liebe Grüsse, Miuh

Kommentare:

  1. Hallo Miuh
    Ja so auf die Entfernung hat man das Gefühl, dass sich nicht viel verändert hat. Man muss schon genauer hinschauen. Dein Landschaftsblick ist genial. Aber auch dein Gartenblick birgt bestimmt unheimlich Viel ... in den nächsten Monaten Sehenswertes. Ich bin gespannt.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Tolle herrliche Aufnahmen.. ja so richtig muss man noch paar Wochen abwarten und dann verändert sich es total... doch bemerkt man dieses Licht anders wird das Frühlingslicht!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  3. Oh, super schön!
    Dein Gartenblick gefällt mir sehr!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Miuh,
    Bei Dir ist der Unterschied ja wirklich noch gar nicht so auffällig. Da wäre das Motiv mit Krokussen bestimmt farbenfroher! So erscheint Dein Märzbild irgendwie etwas dazwischen ;-)

    Danke für Deinen Kommentar und den wirklich sehr extremen aber auch schrecklich faszinierende Post-Link. Den Post werde ich bestimmt mal in einem meiner Post verlinken, denn besser kann man den Unterschied der Geschlechter ja wirklich nicht zeigen ;-(

    Leider macht es mir Dein Kollege etwas schwer ihm einen Kommentar unter seinem Frontline-Post zu hinterlassen. Daher habe ich unter Deinem Kommentar bei Wildwuchs noch etwas geschrieben, was er vielleicht noch nicht ahnt …

    Trotz des blöden Themas wünsche ich Dir noch ein schönes und hoffentlich sonnig-warmes Rest-Wochenende!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen