Sonntag, 26. Januar 2014

12tel Blick: Hügelblick und Gartenblick im Januar

Wie im letzten Post schon erwähnt, habe ich mich entschlossen, dieses Jahr auch beim 12tel Blick - Projekt von Tabea Heinicker mitzumachen. Nachdem ich im letzten Jahr über die Monate hinweg schon viele spannende Bilderserien gesehen habe, hat es mich immer wieder in den Fingern gejuckt - und jetzt, im Januar, passt der Zeitpunkt zum mit einsteigen genau :-)

Bei mir wird es zwei 12-tel Blicke geben, die ich verfolge. Bei beiden habe ich darauf geachtet, dass es einerseits (Aus-)Blicke sind, die mir persönlich etwas bedeuten und dass die Orte andernseits ganzjärig gut erreichbar sind und ich immer wieder daran vorbeikomme:

Bei diesem 12tel Blick, den ich "Hügelblick" nenne... steht für mich der Nussbaum mit Sitzbank (beide eher klein, ganz im Hintergrund zu erkennen) im Mittelpunkt. Wir spazieren immer mal wieder daran vorbei oder sitzen auf die Bank daneben und diskutieren. Momentan sieht die Wiese mit den Bäumen eher grau-nebelweiss-schwarz aus. (Genau so, wie es halt im Januar hier oft war...) Durch die verschiedenen Bäume und die Wiese (im Sommer oft mit Schafen :-) ) erhoffe ich mir übers Jahr hinweg dennoch viel Farbe und Veränderungen!

Aufgenommen habe ich das Bild ohne Zoom, mit dem Sucher (Bildmitte) genau auf den Nussbaum gerichtet, den linken Baum halb und den oberen Ast gerade noch so im Bild vom Anfang eines kleinen Wegleins aus. - Hoffentlich werde ich das auch in den nächsten Monaten so hinbekommen! ;-)

Meinen zweiten 12tel Blick nenne ich "Gartenblick". Aufgenommen wird er von unserem Wohnzimmerfenster aus, rechts soll der Stamm des Perrückenbaums gerade noch darauf sein, links ein Stück der Badewanne und oben der Ast bis zu einem charakteristischen "Knick". Mal schauen, ob ich diese Anhaltspunkte dann auch im Sommer mit viel Laub noch finde...
Auf diesen Ausblick freue ich mich ganz besonders - auch wenn das Foto im Moment nicht allzu attraktiv aussieht - denn ich hoffe, dass es in diesem Jahr in unserem Garten schön bunt, oder zumindest  so richtig grün wird...

Ausserdem ist das heute eine Gelegenheit, Euch einmal unser kleines, kleines Gärtchen persönlich vorzustellen :-)
Nun, mit dem winterlichen Durchblick durch Rosen, Sträucher und Bäume seht Ihr teilweise noch mehr als später, also:

Der linke Teil ist Wiese (Rasen kann man dazu nicht mehr sagen, aber mir gefällt es so besser...). Das Stück ist auch nicht riesig, aber es reicht, um darauf im Sommer zwei Liegebetten oder zwei Festbänke aufzustellen, das passt also. Momentan stehen (kaum sichtbar) noch die beiden Rentiere unserer Weihnachtsbeleuchtung darin.

Rechts davon (mit den Tritt-Platten hindurch) ist das eigentliche Gärtchen, ca. 2 auf 4.5 Meter klein, darin wetteifern im Sommer Salate (mit meiner Hilfe), Schnecken, Beikräuter und versamte Blumen (z.B. Akelei) die ich schon gerne, aber lieber woanders hätte...

Gleich dahinter befindet sich der Topfgarten: verschieden grosse Behälter mit Komposterde, in denen ich (mangels sonstigem Platz) auch Gurken, Zucchini, Rucolasalat, Peperoni (Paprika), Artischocken,... ziehen möchte. Leider ist letztes Jahr alles im bis anfang Juni nasskalten und teilweise frostigen Wetter eingegangen.

Dahinter kaum zu erkennen ist unser rundes, mit Pflastersteinen ausgelegtes Sitzplätzchen, das wir im Sommer gerne nutzen.

Noch etwas mehr im Hintergrund, vor und hinter dem Holzpfahl-Zaun, stehen einige Bergahorn-Bäume. Der Boden ist dort eher "waldig" und im Jahresverlauf kann man besonders viele Veränderungen der Vegetation beobachten: Winterlinge, Krokusse, Tulpen, Waldmeister, Akeleien, Efeu, Walderdbeeren, Brombeeren, Gräser, Malven, Glockenblumen, ... Mein Ziel ist, dass dort auch die etwas wilderen Pflanzen einen Platz finden.

Ganz am linken Bildrand steht wie schon erwähnt die Badewanne... Wir haben sie von den Vorbesitzern übernommen und lange überlegt, was wir damit anstellen sollen. (Vorschlag vom Mann und Kollegen: mit Eis und Bier füllen ;-) ) Schlussendlich dient sie nun als eine Art Hochbeet und hat im Frühling den Nüsslisalat (Feldsalat) und diesen Sommer unsere einzigen überlebenden Zucchinipflanzen beherbergt.

So, genug geschrieben... Nun bleibt mir, Euch all die anderen 12tel Blicke bei Tabea ans Herz zu legen!
Nächstes Mal gibt es bestimmt wieder mehr Fotos! Liebe Grüsse, Miuh

Kommentare:

  1. Guten Morgen Miuh,
    die beiden Bilder sind wirklich gut gewählt, und ich kann mir die Veränderungen im Laufe eines Jahres schon gut vorstellen. Das neblige Bild gefällt mir im Moment am Besten. Aber der Gartenblick verspricht sicherlich mehr Abwechslung! Also noch ein Grund mehr hier häufiger vorbeizuschauen ;-)
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Miuh,
    die Verwendung der Badewanne ist genial (obwohl vermutlich die MEISTEN Männer die andere Variante bevorzugt hätten ;o))) und die Auswahl super. Übrigens finde ich dein erstes Foto traumhaft schön - eine wundervolle Nebelstimmung!
    Dank dir auch sehr für deine lieben und offenen Zeilen zu meinem "Engels-;o)"-Post. Wirklich toll, was du durch diesen "netten" Lehrer alles gelernt hast - er wußte vermutlich gar nicht, dass er sich in diesen Fächern unterrichtet ;o)) Natürlich ist es traurig, dass ehemalige Mitschüler von dir vor der Begegnung mit ihm noch immer zurückschrecken; sie brauchen vermuztlich noch etwas länger, bis sie diese "Lektion" verinnerlicht haben. Aber nach allem, was ich im Zusammenhang mit somanchen Lehrern als Kind bzw. später dann als Mutter erlebt habe und auch so immer wieder von anderen Menschen höre bzw. lese, finde ich es wirklich tragisch, welch unfähiges oder psychisch ungeeignetes Personal zum Teil auf Kinder losgelassen wird. Meine Deutschlehrerin hat mir (die ich davor immer so leidenschaftlich gerne las) z.B. jahrelang die Lust aufs Lesen verdorben - es ist ihr allerdings nicht auf DAUER geglückt, weil mich eine gute Freundin wieder auf Bücher brachte...
    Ich wünsch dir eine wunderschöne neue Woche!
    Alles Liebe, Traude
    ♛ ♥ ♬ ♛ ♥ ♬ ♛ ♥ ♬ ♛ ♥ ♬ ♛ ♥ ♬
    PS - weil ich bemerkt habe, dass bei deinem Blog die (leider recht mühsame) Captcha-Sicherheitsabfrage aktiviert ist: Vielleicht ist das ja Absicht, aber vielleicht weißt du es gar nicht und würdest sie gern ausschalten. Ich habe bei Mela eine tolle Anleitung dazu entdeckt:
    http://beetlemela.blogspot.co.at/2014/01/einstellungen-andern-sicherheitsabfrage.html?showComment=1390751731129#c7524110127015548762

    AntwortenLöschen
  3. Sorry, ich wollte schreiben "dass er dich in diesen Fächern unterrichtet" ...

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde, Dein Garten schaut jetzt schon sehr vielversprechend aus und ich freu mich schon auf die kommenden Bilder!
    En liebe Gruess
    alex

    AntwortenLöschen
  5. Was ein wunderschöner Blog , warum kannte ich ihn noch nicht o.O

    Lg :)

    AntwortenLöschen
  6. wow.. winderschöne bilder und traumhafter blog *_* bei dir stimmt einfach alles, einfach perfekt!
    vllt schaust du auch mal bei uns vorbei würde uns wirklich riesig freuen♥
    liebe grüße mtea&vera
    http://aneverendingfriendshipveramatea.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen